Blog 1

Emotionen kontrollieren: In 5 Steps raus aus der Opferrolle

Starke Emotionen sind scheisse!

You know what?

Das ist genau die FALSCHE Einstellung. Wenn du das denkst, erdrücken sie dich nur NOCH mehr.

Ich hab recherchiert: Da draussen gibt es krass viele Tipps, auf Google, aktuell die meisten Männern, wie du deine Emotionen kontrollieren kannst.

Was diese schreiben ist absolute spitze!

ABER: Es gibt einen klitze-kleinen Haken:

  1. Kontrolle ist niemals der richtige Weg, weil du dadurch etwas erzwingst und ein fehlendes Vertrauen hast. Kontrolle bedeutet verletzte Männlichkeit/männliche Energie (siehe Yin und Yang Prinzip)
  2. Gefühle verstehen ist ein weiblicher Aspekt, der Jahrzehnte lang belächelt wurde (von Männern, wie auch von Frauen, aufgrund unserer männlich programmierten Gesellschaft)
  3. Und das ist jetzt wichtig: Frauen funktionieren anders als Männer, weil wir zyklische Wesen sind. Das ganze Thema Gefühle ist also Deep-Shit und kann Boom! dein ganzes Leben als Frau leicht und sinnlich machen, wenn du checkst, was genau Gefühle mit dir als Frau machen.

Alright!

Wenn ich hier schon gross rumposaune wie es RICHTIG geht, dann legen wir doch direkt Mal los...

So wirst du deine negativen Gefühle los:

1. Gefühle sind GEIL!

Bekanntlich beginnt ja alles in deinem Kopf.

Das heisst, programmiere dein inneres Glaubensmuster um, sodass du Gefühle nicht mehr scheisse, sondern eben geil findest.

WHY?

Ganz einfach, weil Gefühle ein krasses Geschenk sind in unserem menschlichen System, das so einiges drauf hat, wenn man mal begriffen hat wie es funktioniert!

Merke Dir

Kontrolliere deine Gefühle auf KEINEN FALL.
Sonst verpasst du ihre positive Wirkung, die bis tief in deine Zellebene geht.

Ich meine - I'm sorry - aber:

Bist du nicht auch der Meinung, dass wir nicht lange leben und wenn wir sterben unsere Seele - was weiss ich wohin fliegt?

Irgendwohin in eine andere Dimension wo sie Licht und Liebe ist... blabla...

Was will ich damit sagen?

Es ist eine absolut einmalige Erfahrung im ganzen Universum, hier als Mensch auf der Erde zu sein und überhaupt FÜHLEN ZU KÖNNEN!

Fühlen

2. Sofort positive Gefühle haben

Zugegeben:

Manchmal sind die Gefühle soooo krass heftig, dass man sie einfach so schnell wie möglich weghaben will.

Deshalb zeige ich dir zuerst wie du deine Emotionen "kontrollieren" kannst, um dich Vorsicht: Vorübergehend besser zu fühlen.

Aber bitte bitte bitte, setze dich danach dringend damit auseinander, was Gefühle in Wahrheit für krasse wundervolle Dinge mit dir machen können.

Denn als Frau ist es das A&O, dies zu verstehen, weil es 1. Priorität ist, um deine Selbstliebe und Weibliche Kraft zu stärken. Ohne geht. es. nicht. Ende.

Merke Dir

Unterdrücke auf KEINEN FALL deine Gefühle.

 A) Übernehme die Verantwortung für deine Gefühle

Nur DU entscheidest wie du dich fühlst.

Aus allen Gedanken entstehen Gefühle, welche du jedoch nicht bewusst wahrnimmst.

Würdest du aber die wenigen bewussten Gedanken, die du am Tag denkst, positiv beeinflussen, dann übernimmst du die Verantwortung für deine Gefühle, dass du sogar Kraft und Energie aus ihnen tanken kannst.

Lasse nicht zu, dass das Wetter oder dein Boss deine Gefühle beeinflusst.

Deshalb kontrolliere erst deine Gedanken - dann kannst du nämlich BOSS über DEINE Gefühle werden.

 B) Bewusst Gefühle wahrnehmen

Nehme deine Gefühle bewusst wahr.

Sobald du ein Gefühl wahrnehmen kannst, lässt du es einfach nur Dasein ohne es zu bewerten.

Suche die Quelle des Gefühls und lasse dich VOLL UND GANZ darauf ein.

Du brauchst keine Angst vor der Emotion zu haben, sondern darfst dir selbst und dem Leben vertrauen, dass du genau dieses Gefühl jetzt brauchst, um dich weiterzuentwickeln.

 C) Lass die Gefühle da sein

Deine Gefühle sind immer FÜR dich da und nie GEGEN dich. Denn sie möchten dir nur etwas sagen. Sie sind das persönliches Kommunikationsmittel deines Körpers.

Unterdrückst du deine Gefühle, dann schadest du dir damit nur UND, sie werden einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch viel INTENSIVER zu dir zurückkommen.

Merke Dir

Um deine Emotionen zu "kontrollieren" mache also genau das GEGENTEIL und LASSE SIE ZU.

 D) Fühle das Gegenteil

Nachdem du dein Gefühl da sein gelassen hast, das heisst:

Du hast es durchlaufen lassen ohne es zu manipulieren. Also ohne z.B künstlich mehr in die Operrolle zu gehen oder es sogar abzuschwächen.

Bist du nun wieder "rein" und ready für das "positive" Gefühl. Positiv in Klammern, weil dies eine Bewertung ist und wie gesagt im Endeffekt jedes Gefühl positiv ist. 

Emotionen sind in Wahrheit einfach Schwingungen. 

Hast du dir also erlaubt das Gefühl zu fühlen, wirst du dich selbst bestimmt automatisch, vielleicht unbewusst, reflektiert haben und dir sind möglicherweise Erkenntnisse gekommen.

So kannst du nun direkt in das gegenteilige Gefühl springen, welches die gleiche Schwingung hat, aber eben in die entgegengesetzte Richtung schwingt.

Was meine ich damit?

Hier ein kleines Beispiel:

Schwingung A

Schwingung B

Neid

Dank

Wut

Sanfheit

Angst

Mut

Unsicherheit

Sicherheit

Nervosität

Ruhe

Druck

Selbstbeherrschung

Alle Gefühle aus Schwingung A entspringen deinem EGO. Das bedeutet nicht, dass sie schlecht sind. Im Gegenteil, je bewusster du dir selbst bist, umso schneller erkennst du die Nachricht dahinter UND vor allem auch das Heilungspotential.

Übrigens machen wir das alle bereits ganz natürlich:

Bist du z.B vor einer Prüfung extrem nervös, dann weisst du intuitiv: "Ich muss mich beruhigen."

Zusätzlich hast du Druck, also versuchst du dich selbst zu beherrschen und versuchst dich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen, in dem du ruhig und kontrolliert ein und ausatmest.

Wie hoch ist deine Selbstliebe? 

Finde es jetzt heraus, mit diesem kleinen Test.

3. Gefühle im weiblichen Körper

Gefühle im Körper

Körperstelle

Bedeutung

Bauch

Zentrum, bei dir selbst sein

Herz

Empfindsamkeit

Magen

Regeneration

Blase

Loslassen (auch Ängste)

Leber

Kraft, Gefühl im Körper zu sein

Niere

Beziehung, Ich und Du

Kreislauf

Ausstrahlung, Charisma

Milz

Klarheit, Vertrauen

Körperstelle

Bedeutung

Kopf

zum Ausdruck bringen, Freiheit,

Nacken

Sturheit, Dickköpfig, du stellst dich in Frage

Schultern

Gefühl von fehlender Klarheit und Kontrolle, Sorgen und Belastungen (vlt. auch übernommene Belastungen)

Oberer Rücken

Mittlerer Rücken

Schuld, Bedauern, Rache (alles vom Ego - darf in Liebe aufgelöst werden)

Unterer Rücken

(finanzielle) Sorgen & Druck (den du dir selbst machst)

Hüften

Angst vor falschen Entscheidungen, fehlendes Vertrauen, Unentschlossenheit

Knie

Arroganz, Stolz und Ego (dringend an der Selbstliebe arbeiten)

Knöchel

Unstabilität im Leben, fehlende Klarheit, das Gefühl nicht vom Fleck zu kommen

Selbstverständlich gilt dies auch für den männlichen Körper. Jedoch sind Frauen mit den Gefühlen viel direkter verbunden, schliesslich ist es ja auch ein weiblicher Aspekt zu fühlen.

Und dies macht genau den Zauber der Weiblichkeit aus.

Unser Körper speichert Gefühle für uns ab, weshalb es so wichtig ist, diese bewusst wahrzunehmen und unseren Körper zu bewegen, damit diese Gefühle im Fluss bleiben können.

Gefühle in deinem Körper:

  • Es gibt solche, die erst von Unterbewusstsein gespeichert, als Schutz, weil es für dein Tagesbewusstsein zu viel ist. Dann manifestieren sie sich an der entsprechenden Stelle in deinem Körper.
  • Die von der Vergangenheit noch unaufgearbeitet sind, werden an der entsprechenden Körperstelle gespeichert.
  • Deine Gebärmutter ist eine Gefühlssammelstätte, sie liegt ja auch im Zentrum deines Körpers.
  • Da kannst wahrnehmen welche Gefühle WO in deinem Körper sitzen und können dir somit einen Hinweis geben auf den Ursprung des Gefühls
  • In deiner Yoni (Vagina & Vulva) sind Emotionen gespeichert die getriggert werden können. Schmerzen beim Sex oder bei der Selbstbefriedigung sind mit anderen Worten also häufig ein Zeichen von unverarbeiteten Gefühlen.

4. Die WAHRHEIT hinter Gefühlen

Alright! 

Emotionen zu "kontrollieren", sie "zu zu lassen" und dann mit deinen Gedanken oder deinem Körper für "positive Gefühle" zu sorgen, kann man mal machen (wie oben beschrieben), ABER dies sollte auf keinen Fall zur Gewohnheit werden!

Why?

  1. Weil dir deine Gefühle immer etwas sagen möchten
  2. Deine Gefühle HEILUNG sind, wenn du es richig machst und den Mut dazu hast

Du musst also dringend lernen die Sprache deiner Gefühle zu verstehen.

Merke Dir

Gefühle sind immer FÜR dich da und nicht GEGEN dich.

 A) Kommunikation deiner Gefühle

Jedes deiner Gefühle möchte dir etwas sagen.

Sie sind direkt mit deiner Intuition verbunden und weisen dir den Weg deines Herzens, wenn du Vertrauen hast.

Dein Körper zeigt dir sofort, was dir dein Gefühl sagen will:

  • Deine Stirn kribbelt
  • dein Hals macht sich zu
  • dein Gesicht wird heiss
  • dein Bauch zieht sich zusammen
  • du bekommst weiche Knie usw.

Merke Dir

Dein Bauch zieht sich zusammen, wenn dich z.B ein Typ anspricht, der dir nicht guttut. Höre auf deinen Bauch, weil er zeigt dir eine Grenze auf und ist dein natürlicher Schutzmechanismus.

Ich rate dir wirklich auf dein Körpergefühl zu hören. Tust du es nicht, dann wirst du verletzt. Dazu ein Beispiel aus meinem eigenen Leben:

Das schüchterne Dorfmädchen Livia war zum ersten Mal alleine in Berlin an einem Business-Kurs für ein WE. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich meine gesunde Weiblichkeit noch nicht integriert und verstanden. Was ist passiert? Ein Mann (also 35 Jahre älterer Business-Kollege) hat sich schleichend immer mehr an mich herangemacht, so dass ich dies nicht gecheckt habe. (Bzw. ich hatte mein Bauchgefühl ignoriert, welches mir von Anfang an signalisierte - Wait a minute - da ist was faul).

Der Mann fasste mir immer wieder ins Gesicht, so schnell, dass es schon wieder vorbei war als ich realisierte... äh das passt mir gar nicht und das macht man ehrlich gesagt nicht... hallo?


Immer wenn ich durch die Runde schaute, haftete sein Blick durchdringend an mir. Und dennoch ich ignorierte es. Da war ich zu schüchten, um zu kommunizieren, dass ich mich nicht wohl fühle - ich dachte sogar, ich sei doch viel zu empfindlich. Es waren logischerweise auch die ganze Zeit weitere Kollegen und Kolleginnen da. Da kam auch die Angst dazu nicht ernst genommen zu werden, wenn ich den Mund aufmachen würde (weil ich mich selbst nicht ernst nahm.)

Als ich dann kapiert hatte, dass da absolut eine persönliche Grenze überschritten wurde, war ich zu schüchtern meine Grenze zu setzen, unter anderem auch weil ich (typisches Muster) SEINE Gefühle, SEIN Ego, SEINEN Stolz nicht verletzen wollte.


Also: Ich habe mir selbst eingeredet "Ach komm ist doch nicht so schlimm, das ist einfach seine Art."


Das ging so weit, dass ich als liebes Mädchen, dass niemanden verletzen wollte am Ende sogar mit ihm einen Kaffee trinken ging (aus meiner  Sicht rein auf freundschaftlicher Ebene ohne Hintergedanke. Ich war so "naiv", dass ich nicht geahnt habe, welche Hintergedanken logischerweise er dabei hatte - schliesslich bin ich das geborene Engelchen.)


Er saugte mir Energie, bis ich dann sagte, weil ich müde war und mich zurückziehen wollte:  "Lass uns zurückgehen". Er gab mir so schnell, dass ich nicht reagieren konnte einen Stirnkuss. 


Um jetzt meine Grenze zu setzen, dazu hatte ich absolut keine Kraft mehr.


Zurück im Hotel konnte ich mich gerade noch wegducken, als er mich auf den Mund küssen und ihn abwimmeln als er mit mir "Filme" schauen wollte. Da hatte ich es dann zum Glück endlich auch Mal begriffen!!!


Was will ich nun damit sagen:

  1. Hätte ich auf mein Bauchgefühl gehört, wäre es nie soweit gekommen
  2. Ich war in der Opferrolle, deshalb habe ich diese Mann überhaupt "angezogen"
  3. Es ist meine Verantwortung, denn ich hatte meine Grenzen NICHT gekannt und NICHT gesetzt.
  4. Ich bin ihm letzlich dankbar, denn dank ihm, kenne ich meine Grenzen nun und verteidige sie liebevoll aber klar.


DEINE AUSSENWELT SPIEGELT DIR STET'S DEIN INNERES.

Die Wahrheit hinter Gefühlen ist mit anderen Worten immer die Heilung von blockierten Glaubenssätzen.

Doch diese Heilung geht noch weiter, vor allem dann, wenn es darum geht, emotionale Verletzungen, Ängste, Traumatas, usw. zu heilen...

3o Tipps für mehr Selbstliebe

Innere Stärke aufbauen

Positiv denken lernen

Intuition stärken

5. FÜHLEN ist HEILUNG

Vielleicht kennst du die Angst davor, wirklich zu fühlen?

Beispielsweise erfahren wir das im Kleinen, wenn wir in der Öffentlichkeit sind und merken: "Fuck, ich muss weinen", und dann unterdrücken wir diese Tränen. 

Aber auch, wenn du alleine zu Hause bist kann es vorkommen, dass dass du es unterbewusst gar nicht so weit kommen lässt und dich ständig ablenkst mit anderen Dingen.

Erlaubst du dir zu fühlen, dann erlaubst du dir gleichzeitig auch deine Weiblichkeit zu leben.

 Vertrauen lernen

Je bewusster du fühlst, umso mehr kommst du zur Erkenntnis, dass du dir selbst und dem Leben immer Vertrauen darfst.

Jede Erfarung, jede Verletzung, jeder Verlust hilft dir im Endeffekt zu erkennen, dass egal was passiert, es zu DEINER Heilung dient.

Hierbei ist Selbstrefexion das Schlüsselwort, um eben nicht in der Opferrolle stecken zu bleiben, sondern dich selbst ermächtigst und Eigenverantwortung übernimmst.

Merke Dir

Deine Aussenwelt spiegelt dir lediglich, wie es in deinem Inneren aussieht.

 Self-Pleasure und Sexualität

Es ist egal wie du deine ersten Erfahrungen mit Sexualität hattest oder haben wirst. Es gibt kein richtig oder falsch.

Hast du diese Erfahrungen aber noch vor dir, würde ich dir dennoch empfehlen mal mit Self-Pleasure zu beginnen, um die Sicherheit über deinen Körper und dich selbst zu erlangen, weil dir dies für ein stärkereres Selbstbewusstsein sorgt.

Auf Instagram hab ich euch gefragt, wie eure ersten Erfahrungen waren mit der Sexualität (Sex mit einem Partner oder alleine mit Selfpleasure). Es ist tatsächlich ziemlich ausgeglichen.

Merke Dir

Sex, wenn man im Vertrauen in die Tiefe gehen kann, ist heilsam.

Gleichermasse kann Sex aber auch Verletzungen verursachen - häufig solche, die der Frau nicht bewusst sind - und wenn, dann erst wenn sie durch die Stärkung der Weiblichkeit plözlich hochkommen und dann geheilt werden können. 

Beispiele dafür sind:

  • Sie merkt während dem Sex, sie will gar nicht, habt aber Angst Stopp zu sagen, weil sie den Partner nicht verletzen will, oder Angst davor hat, dass er sie nicht versteht. Also lässt sie es über sich ergehen.
  • Wenn sie keinen Sex will, aber der Partner versteht das nicht und versuch sie immer wieder zu überreden, bis die Frau sich in Frage stellt und dann Sex hat, obwohl sie es eigentlich nicht will.
  • Schmerzen beim Sex, weil der Sexualpartner unachtsam war, doch es waren nur so kurze Momente, dass sie nichts sagte und hoffte, es passiert nicht nochmal. Sie wollte den Stolz des Mannes nicht verletzen.

Merke Dir

Erst durch Self-Pleasure, oder tiefe Gefühls Arbeit (z.b mit Exploding Selflove) können diese vergangenen Verletzungen dann hochkommen ins Tagesbewusstsein und somit geheilt werden. 

Dies bedeutet natürlich auch, dass die Frau dann versteht, dass es trotz allem in Ihrer Verantwortung lag, weil sie ihre Grenzen nicht gekannt und nicht gesetzt hatte. Dem Sexualpartner darf also unbedingt vergeben werden. (Für den Fall, dass du sexuell missbraucht wurdest, ist die Sache mit der Vergebungsarbeit herausfordernd - im Blogartikel : "Orgasmus bekommen" habe ich dieses Thema ebenfalls angesprochen)

Und gleichzeitg muss die Frau unbedingt ihr Selbstbewusstsein stärken, um in Zukunft liebevolle und klare Grenzen zu setzen.

Damit Sex also heilsam ist, müssen sich beide Sexualpartner bewusst sein, dass die weibliche Sexualität voller Emotionen ist.

Ihr ganzer Körper ist voller Gefühle, Ängste und Verletzungen die jederzeit mit jeder Berührung oder auch mit jedem Blick oder auch nur Gedanke getriggert werden können.

In der Yoni (Vagina und Vulva) selbst gibt es ebenfalls Punkte, die sofort ein Gefühl wie Wut, Trauer, Angst usw. auslösen kann.

Darüber hat man nichts gelernt in der Schule, weshalb da viele Frauen auch enorm unsicher sind, wenn sie während oder nach dem Sex plötzlich weinen müssen.

Verbunden mit welchem Organ und welche Emotion es triggert, wenn der Lingam (Penis) oder ein Finger, Kristallstab, Dildo oder whatever diesen Bereich berührt:

Leber -> Wut/Ärger -> Befreiung u. Hoffnung

Herz -> EGO (Hass und Trennung), Vergebung und Liebe

Lunge -> Trauer, Scham u. Schuld, Wahrheit u. Mut

Milz -> Sorge u. Mangel, Vertrauen u. Öffnung, Ermächtigung

Niere -> Angst u. Einsamkeit -> Schwesternschaft heilen, innerer Friede und Verbindung

Gelernt habe ich dieses wissen bei der wundervollen Julias Spiritual Living -> Check sie hier aus.

Für die ersten Erfahrungen mit dieser tiefen Gefühlswelt ist es hilfreich, die Reise erstmal über Self-Pleasure zu beginnnen.

Ich sage bewusst "Self-Pleasure" und nicht "Selbstbefriedigung", weil es dabei wie gesagt um Me-Time geht ohne irgendein Ziel

Merke Dir

Self-Pleasure bedeutet, dass du dich mit deinem Inneren verbindest und aus Selbstliebe jedes Gefühl, das gesehen werden mag, da sein lässt.

Dabei ist es egal, ob du einfach nur da liegst, atmest, deine Gedanken fliessen lässt.

Oder ob du deinen Körper bewegst und dich selbst berührst.

Es geht um Genuss. Genuss, welchen du dir selbst gönnst und dadurch verstehst, dass du niemanden brauchst, um dir diesen Genuss zu schenken.

Und dies bedeutet auch dir zu erlauben alles zu verarbeiten, was bis jetzt noch unterdrückt worden ist in deinem Innern.

Depression

Meine persönliche Erfahrung:

Merke Dir

Eine Depression ist ein Zeichen, dass du dich total im Ozean deiner Opferrolle befindest -> bedeutet im Ego

Für mich ist eine Depression ganz klar ein Signal, um an deiner Selbstliebe zu arbeiten und liebevoll mit dir zu sein.

Das Wort Depression ist einfach nur eine Benennung. Wichtig ist, dass du erkennst, wo genau du dich in der Opferrolle befindest.

Hast du dies erkannt, dann weisst du, dass dich die Depression nur auf unterdrückte Gefühle aufmerksam machen will.

  1. Trainiere deine Gedanken
  2. Höre auf deine Intuition 

Merke Dir

Eine Depression ist nur ein Tiefpunkt und nach jedem Tiefpunkt kommt auch wieder ein Höhepunkt.

Important:

Wenn du eine Depression hast, dann lasse nicht die Diagnose «Depression» eine Rechtfertigung sein, dafür, dass du dich scheisse fühlst.

Schiebe die Verantwortung nicht ab. Das ist eben genau Opferrolle.

Sei dir bewusst, dass du verantwortlich bist für dein Leben. Und dein Leben beginnt nun Mal in deinen Gedanken.

 Fazit: Wer bin ich wirklich?

Also, es geht nicht darum Gefühle zu kontrollieren, sondern darum ihnen zu zuhören und ihre Sprache zu lernen.

Tust du dies, dann wirst du immer mehr lernen, wer du selbst wirklich bist. Denn dadurch verbindest du dich immer tiefer mit deinem Herzen.

Gefühle fühlen = pure Selflove

Du hast noch eine Frage? 


Du hast eine Erfahrung mit diesen Tipps gemacht?


Hinterlasse mir sehr gerne einen Kommentar.


Für tägliche Tipps, folge mir auf Instagram.


Und folge mir auf Youtube.

Livia Werner
  • 5/5
  • 3 ratings
3 ratingsX
Very bad!BadHmmmOkeGood!
0%0%0%0%100%

Liebeskummer überwinden: In 7 Phasen zurück ins Leben

Falls dich jetzt gerade Liebeskummer plagt, dann möchte ich dir nun in diesem Artikel die Hand reichen und dich sanft hindurchbegleiten.

Ich verspreche es dir: Du bekommst von mir alles was du brauchst, um diesen Tiefpunkt durchzustehen und deinen Liebeskummer letztlich zu überwinden.

Für's erste:

  • Atme einmal tief durch
  • Lege eine Hand auf dein Herz und fühle
  • Lass alles zu was kommt

Ps. Die 7 Schritte starten erst hier. Du kannst direkt dorthin springen. Dennoch rate ich dir, von oben zu beginnen.

1. Warum gibt es Liebeskummer ?

Fakt: Es gibt wohl kaum etwas, was sich schlimmer anfühlt als Liebeskummer. Deine ganze Welt, inklusive dir selbst, bricht zusammen. Du fühlst dich am Boden zerstört, hast keine Energie, keinen Appetit, alles ist scheisse.

Was ist denn bitte der Sinn an der ganzen Scheisse?

Nun ja...

Was wäre, wenn dieser Liebeskummer die die Tore öffnet zu wahrhaftig tiefer, bedingungsloser Liebe, mit einem Partner, der zu 100% mit dir synchronisiert? Dafür müssen wir aber verstehen, was Liebe eigentlich bedeutet (Siehe Punkt 2).

Merke Dir

Was wäre, wenn du erst durch den Liebskummer endlich DEINEN wahren Wert erkennst?

So ungern man das auch hört, besonders wenn man gerade Liebeskummer hat, ist es nun Mal eine Tatsache:

Tatsache

Liebeskummer ist nicht ohne Grund in deinem Leben.

Sondern, dieser möchte dir etwas mit-teilen. Er ist sogar tatsächlich FÜR dich da und nicht gegen dich.

Gründe für deinen Liebeskummer

Ich weiss, die Wahrheit hört man meist nur ungern. Doch es bringt dir auch nichts, wenn ich erst um den heissen Brei herumrede.

Es tut weh, ABER nur wenn du das JETZT checkst, kannst du NACH deinem Liebeskummer das GEILSTE Leben haben.

ABER: Dafür musst du AKZEPTIEREN, was ist. Jeder Widerstand, sorgt nur dafür, dass du noch härter an Liebeskummer leidest.

Also hier sind die Gründe für deinen Liebeskummer:

  1. 1
    Mädchen, liebe dich selbst!
    Kann es sein, dass du einiges zurückgesteckt hast, um deinen Ex nicht zu verlieren? Kann es sein, dass du dich klein gemacht hast, weil du gespürt hast, dass dein Ex mit deinem vollen Potential nicht umgehen konnte? Kann es sein, dass du deine Gefühle in dich reingefressen hast, weil du sie deinem Ex nicht kommunizieren konntest, da er es vielleicht nicht verstehen konnte?
    Die Nachricht des Liebeskummer an dich ist also: Lerne, dich selbst voll und ganz zu lieben, so wie du bist.
  2. 2
    DU bist dein Anker!
    Kann es sein, dass du emotional abhängig warst von deinem Ex? Oder er vielleicht von dir? Kann es sein, dass du dich selbst nicht GANZ gefühlt hast, sondern nur wenn du mit deinem Ex zusammen Zeit verbracht hast? Kann es sein, dass du nicht gut alleine sein konntest/kannst? Kann es sein, dass du unsicher warst und Entscheidungen nie selbst treffen konntest? Kann es sein, dass du Motivation etwas in deinem Leben zu verändern (z.B Sport oder gesunde Ernährung), nie wirklich aus deinem Innern heraus hervorbringen konntest?
    Die Nachricht an dich: Du brauchst keinen anderen Menschen um dich GANZ, STARK und SICHER zu fühlen. Du sollst DEIN eigener ANKER sein.
  3. 3
    So kann es nicht weitergehen!
  4. 4
    Vielleicht befindest du dich aktuell noch MITTEN IN der Beziehung. Dennoch verspürst du Liebeskummer.....

EXTRA - TIPP

Was wäre, wenn Liebeskummer dazu da ist, damit du verstehst, was wahre Liebe wirklich bedeutet?

2. Was ist eigentlich Liebe?

Überall wird von Liebe gesprochen. Sie ist die Grundlagen von allem was existiert. In allen Religionen wird die Liebe zelebriert. Sie verspricht Erlösung. Aber eben nur wenn du. 

Und schon sind wir beim Thema.

Egal mit wem du dich unterhältst. Praktisch jeder hat eine Story zu erzählen wo der ANDERE die "Schuld" trägt, warum eine Beziehung (dazu zählt auch Freundschaft & Familie) nicht funktioniert.

In Wahrheit ist das Liebe mit Bedingungen.

Was meine ich damit?

Merke Dir

Du denkst du liebst ihn, doch bereits mit der nächsten Whats App Nachricht stellst du diese Liebe wieder in Frage. Warum hat er nicht.... bla bla bla!

Woher kommt diese bedingte Liebe?

Ganz einfach, weil unsere Gesellschaft so aufgebaut ist, dass wir erst geliebt werden, wenn wir etwas gleistet haben.

Doch dies ist in Wahrheit KEINE LIEBE!

Denn Liebe ist bedingungslos.

Und bedingungslose Liebe kennt keine Angst. Sie kennt nur Vertrauen. Sie lässt komplett frei und macht undabhängig.

Wenn du jemanden bedingungslos liebst, dann liebst du ihn einfach. Egal ob er deine Liebe erwiedert oder nicht. Denn du liebst ihn so sehr, dass du willst, dass er glücklich ist.

Das würde dann bedeuten, dass Liebeskummer eigentlich eine Operfhaltung ist, die aus deinem Ego entsteht.

Ja diese Erkenntnis schmerzt, aber wie willst du etwas verändern, wenn du nicht ehrlich zu dir selbst bist?

Merke Dir

Liebeskummer hast du also in Wahrheit, weil du niemanden mehr hast, der DICH liebt.


Er versucht dir zu verstehen zu geben, dass du niemanden BRAUCHST, der dir Liebe gibt.


Denn du selbst BIST Liebe. 

ABER: Liebeskummer ist dazu da, um dir zu verstehen zu geben, dass du nichts fürchten musst, wenn du loslässt und verstehst, dass wahre Liebe nichts erwartet.

Denn LIEBE IST einfach nur.

Es geht darum einfach zu lieben. Ohne etwas zu erwarten.

Wie hoch ist deine Selbstliebe? 

Finde es jetzt heraus, mit diesem kleinen Test.

3. Ist die Beziehung verloren?

Wenn du nun verstanden hast was wahre Liebe wirklich bedeutet, dann weisst du, dass sie keine Angst kennt. Liebe heisst zu Vertrauen.

Liebe ist alles was IST. Also bedeutet es auch zu vertrauen in dich selbst und in das Leben. Du darfst vertrauen, dass alles was du im Leben erfährst, dazu da ist, dass du lernst, was bedingungsloses Liebe ist. 

Doch nun zur Frage ob die Beziehung verloren ist:

Merke Dir

Wahre Liebe kennt keine Hindernisse.

Du hörst das nun wahrscheinlich nicht gerne, aber wenn du zu diesem Menschen wirklich bedingungslose Liebe verspürst, dann kannst du sicher sein, dass die Beziehung nicht verloren ist.

ABER: Es ist auch möglich sich unterbewusst (oder bewusst) aus bedingungsloser Liebe zu trennen. Weil ihr spürt, dass ihr erst alleine wachsen müsst.

ODER: Es ist zu eurem Besten, weil ihr erfahren werdet, dass ihr einen Lebensabschnitt zusammen verbracht hat, um gemeinsam zu wachsen. Doch nun hindert ihr euch und saugt euch gegenseitig Energie, statt euch Energie zu geben. Also gilt auch hier zu vertrauen, dass diese Trennung trotz allem Schmerz nur zu deinem Besten ist. Vielleicht hast du dies gebraucht, um nun bereit zu sein für den Menschen, der wirklich zu dir passt und dich liebt, so wie du bist, weil er sich selbst liebt, so wie er ist.

Dann wird die Beziehung, wenn es wahre Liebe ist, vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt wieder Sinn machen.

Es geht darum, nicht etwas erzwingen oder kontrollieren zu wollen, sondern eben zu vertrauen.

So oder so musst du verstehen, wohl oder übel, dass du dich erst selbst bedingungslos lieben lernen musst.

Sonst machst du dich emotional abhängig von einem Partner.

Merke Dir

Wenn du deinen Partner oder Ex bedingungslos liebst, dann möchtest du, dass er glücklich ist. Egal ob mit oder ohne dich.

Wie gesagt: Wahre Liebe lässt frei. Dies würde bedeuten, dass die BEZIEHUNG an sich ein "Gefängnis" ist. Denn Warum geht man in eine Beziehung?

Ist es nicht so, weil man dadurch die Sicherheit hat, dass der andere auch sicher bei einem bleibt?

Bedingungslose Liebe braucht keine Beziehung.

Dennoch ist es natürlich wunderschön, gemeinsam in einer Beziehung zu wachsen, wenn beide auf Augenhöhe sind und isch gegenseitig unterstützen.

Denn eine Beziehung spiegelt dir immer sofort, wo du noch wachsen darfst. Somit kann sie auch sehr unbequem sein, denn sie zeigt dir stets die Wahrheit auf.

Der Schlüssel dazu ist eine ehrliche Selbstreflexion.

4. Liebeskummer überwinden - So geht's

Schön und gut. Trotzdem hast du Liebeskummer. Was machst du jetzt, um diesen loszuwerden? 

Dafür gibt es folgende 7 Phasen, die du durchlaufen solltest:

  1. Fühlen und im Selbstmitleid versinken
  2. Akzeptieren
  3. Nicht analysieren und bewerten
  4. Was war schön? 
  5. Liebe senden und vergeben
  6. Was hast du für dich daraus gelernt?
  7. Liebe in dein Inneres senden.

1.  Fühlen und im Selbstmitleid versinken

Ich weiss was du denkst: "WTF?"

Doch es macht vollkommen sind, zuerst einmal einfach komplett zu heulen und in deinem Selbstmitleid zu versinken.

Tust du es nämlich nicht, versuchst du deinen Zustand mit deinem Kopf zu kontrollieren und übst Widerstand aus gegenüber deinen Gefühlen.

Und dort wo Widerstand und Kampf herrscht wird unnötig Energie aufgewendent, doch leider nur, um genau das Gegenteil zu erreichen:

Der Selbstmitleid ist nur umso stärker da!

Merke Dir

Nehme dir also Zeit, um einfach zu fühlen, zu fühlen und nochmal zu fühlen.

Und weisst du was du damit gleichzeitig bewirkst?

Du stärkst deine eigene Selbstliebe, weil du weisst, du brauchst das jetzt.

Kostenloser Selbstliebe Crash-Kurs

Jetzt kostenlos anfordern und du bekommst:

  • Erwecke deine Weiblichkeit
  • Sofort Tipps für deine starke Selbstliebe
  • Selbstliebe fühlen lernen
  • Deinen Körper zur Oase machen. Dein Spiegel wird dein bester Freund!
  • Eifersucht endgültig loswerden
  • Infos und Newsletter zum Thema Selbstliebe, Selbstzweifel überwinden und Herzverbindung.

Also schau Filme, iss Schokolade, heule dich bei Freunden aus, wie unfair das doch alles ist. 

Beschimpfe alles, beschimpfe deinen Ex, beschimpfe die Welt.

Lass einfach alles raus!

Du wirst sehen, nur schon alleine dadurch wirst du dich besser fühlen.

Zumindest ein bisschen 😉

2.  Akzeptieren

Das Schlimmste was du tun kannst, ist, die Realität nicht wahrhaben zu wollen.

Je eher du deine Situation und die Tatsache,

  • dass dein Ex dich verlassen hat
  • oder du deinen Ex verlassen hast
  • oder ihr gemeinsam die Beziehung aufgelöst habt

umso schneller wird es dir besser gehen. Zögerst du es hinaus, wirst du automatisch auch deinen Liebskummer hinauszögern.

Also sage dir:

"Die Beziehung ist vorbei. Ich akzeptiere es. Auch wenn ich mich scheisse fühle. Ich akzeptiere es."

Denn Akzeptanz von dem was ist, auch wenn es dir nicht gefällt, ist ein Akt von Selbstliebe.

3.  Nicht analysieren und bewerten

Sehr bald wird der Moment kommen, in dem du alles was dein Ex tut, beobachtest und dementsprechend analysierst und bewertest:

  • Er braucht mich gar nicht.
  • Er ist schon wieder glücklich.
  • Hat er mich gar nicht geliebt?
  • Hat er schon wieder einen anderen Partner?
  • Jetzt, wo wir nicht mehr zusammen sind, tut er all die Dinge, die ich mir von ihm gewünscht habe.
  • bla bla bla...

Das alles ist komplett sinnlos. 

Es sorgt nur dafür, dass du dich scheisse fühlst.

EXTRA - TIPP

Lass deinen Ex los und lass ihn sein Leben leben. Denn du weisst niemals nie, was in ihm vorgeht.

Doch sei dir gewiss, dein Ex tut genau das, was er tun muss, damit es ihm gut geht. Und wie du ja weiter oben gelernt hast, bedeutet bedingungslose Liebe, dass du dir wünschst, dass es deinem Ex gut geht. 

Ansonsten, wäre es ja keine Liebe richtig?

Und wenn es keine warhe Liebe ist, dann kannst du ihn ja noch besser loslassen.

4.  Was war schön?

Nun kommt der Punkt, an dem du in die Dankbarkeit gehen solltest.

Erlaube dir, an die wunderschöne und paradiesische Zeit mit deinem Ex zurückzudenken.

  • Wie habt ihr euch kennengelernt?
  • Wie war euer erster Kuss?
  • Was hattet ihr für schöne gemeinsame Erlebnisse?
  • Was habt ihr gemeinsam gemeister?

Reise zurück in die Vergangenheit. Träume, geniesse, sei zu tiefst dankbar, für das, was ihr gemeinsam hattet.

5.  Liebe senden und vergeben

Du hast dich nun davon gelöst zu bewerten was dein Ex tut und macht. Wenn es dir hilft, kannst du ihn auch in Liebe blockieren, so dass ihr euch gegenseitig nicht mehr kontaktieren könnt.

So kommt ihr nicht in Versuchung euch zu schreiben.

Wenn du nun an deinen Ex denkst, dann sende ihm einfach Licht und Liebe (bedingungslos). Stelle dir vor, wie du von deinem Herzen, über einen Regenbogen, mit seinem Herzen verbunden ist.

Und dann stelle dir vor wie du ihm über diesen Regenbogen Licht und Liebe sendest.

Liebeskummer überwinden

Dann führe dir alle Verletzungen vor Augen, die du erfahren hast und vergebe sie deinem Ex-Partner vollständig. Vergebe ihm auch diese Trennung.

Warum das so wichtig ist?

Damit du dich wirklich von ihm lösen kannst in Liebe.

Aber auch, damit sich in deinem Unterbewusstsein nicht ein Rache-Gedanke einschleicht und du mit ihm in einem unausgesprochenen Wettbewerb stehst.

Du wirst jetzt vielleicht denken: "Hä... Rache? Natürlich nicht." - Sei dir aber bewusst, dass dies von deinem Ego projiziert wird und das Ego bist du in Wahrheit gar nicht. Es gehört aber dennoch zu dir. Das Ego füttert dich mit Ängsten und Selbstzweifel.

6.  Was hast du für dich daraus gelernt?

Grundsätzlich darfst dem Leben vertrauen.

Das bedeutet, du darfst auch darauf vertrauen, dass alles was dir passiert FÜR dich ist und nicht gegen dich.

Dies bedeutet, so schlimm sich dein Liebeskummer auch gerade anfühlt gibt es zu 100% Dinge, die du aus dieser Beziehung und vielleicht auch aus der Trennung gelernt hast, die dir helfen dich zu entwicklen und mehr DU-SELBST zu sein, zu dir zu stehen, vielleicht auch Grenzen zu setzen.

Was war also alles positiv? Auch wenn es jetzt vorbei ist? 

7.  Liebe in dein Inneres senden?

Die letzten 6 Phasen beschäftigten sich mit deinem Ex und der Trennung. 

In dieser Phase lasse los und kümmere dich um dich.

  • DU bist wertvoll
  • DU bist liebesnwert.
  • DU bist perfekt so wie du bist.

Stelle dir vor wie du Licht und Liebe in dein Herz sendest. Fühle die Liebe in dir. Die Liebe die du in erster Linie dir selbst gibst, damit du sie auch anderen geben kannst UND damit du auch von anderen geliebt werden kannst, und zwar genauso, wie du BIST.

Sei liebevoll zu dir selbst

Du hast noch eine Frage? 


Du hast eine Erfahrung mit diesen Tipps gemacht?


Hinterlasse mir sehr gerne einen Kommentar.


Für tägliche Tipps, folge mir auf Instagram.


Und folge mir auf Youtube.

Livia Werner
  • 5/5
  • 2 ratings
2 ratingsX
Very bad!BadHmmmOkeGood!
0%0%0%0%100%

Orgasmus bekommen: Löse deine Blockade in 4 Schritten

Kennst du das Gefühl, einfach keinen Orgasmus bekommen zu können, doch du traust dich nicht mit jemandem darüber zu sprechen, weil du dich schämst?

Ich kann dich schon mal beruhigen, denn es geht sehr vielen Frauen so. Die Frage ist nun, woran liegt das und vor allem, was ist die Lösung?

Genau diese Lösung findest du, wenn du weiter liest.

Nicht nur Frauen machen sich darüber Gedanken, sondern praktisch die ganze Männerwelt.

Merke Dir

Überall findst du Tipps von Männern, wie die Frau am schnellsten, besten oder intensivsten kommt...

Nur... woher sollen Männer wissen was WIRKLICH hinter einem weiblichen Orgasmus steckt, was dies für eine Magie ist und was das alles in der TIEFE mit dir als Frau macht? 

Eben... sie wissen es nicht. 

Das einzige was Männer tun (hihihi :P), ist versuchen zu ANALYSIEREN und mathematisch zu berechnen, was sie jetzt tun müssen, damit eine Frau kommt (kleiner Spass 😉 ).

Dabei geht es einzig und alleine um's FÜHLEN und LOSLASSEN. 

EXTRA - TIPP

Der weibliche Orgasmus ist eine komplexe und unendliche Zauberwelt. Komplex - aber dennoch einfach.

Nur DU als Frau kannst fühlen was für ein Erlebnis ein weiblicher Orgasmus ist und vor allem was deine INDIVIDUELLE Blockade ist.

Deshalb gilt auch hier bei diesem Blogartikel: Dies ist nur MEINE INDIVIDUELLE WAHRHEIT. Du als Frau darfst und solltest stets selbst erfühlen mit deiner eigenen weiblichen Intuition, ob dies was ich hier schreibe für dich stimmig ist oder nicht. Hinterfrage grundsätzlich immer alles was du hörst und frage dein Herz, ob dies für dich zutrifft und dir dient, oder nicht.

Lass uns diese Magie nun gemeinsam erforschen:

Orgasmus vortäuschen

Wie viele Frauen gibt es, die einen Orgasmus vortäuschen? Falls du selbst dazu gehörst, dann fühle dich auf keinen Fall schlecht. Denn der EINZIGE Grund warum eine Frau einen Orgasmus vortäuscht, ist die Angst davor, nicht geliebt zu werden.

Merke Dir

Der EINZIGE Grund weshalb eine Frau einen Orgasmus vortäuscht, ist die Angst davor, nicht geliebt zu werden.

Denn weisst du was passiert, wenn eine Frau einen Orgasmus bekommt bzw. zulässt?

Sie zeigt dem Mann ihre KOMPLETTE Verletzlichkeit!

Sie gibt sich zu 100% hin.

Das ist das Kostbarste (!), dass eine Frau einem Mann schenken kann. Denn wenn eine Frau einen tiefen weiblichen und magischen Orgasmus hat, dann geht das nur, wenn sie dem Mann auch zu 100% vertraut.

Und wenn eine Frau in ihrer weiblichen Kraft ist und auf ihre Intuition hören kann, dann fühlt und erkennt sie diesen Mann, dem sie zu 100% vertrauen kann auch über 10'0000 km Entfernung.

Nachdenkpause!

*Kaffee schlürf*

Lies das am besten gleich nochmal, lass es auf dich wirken...

Und was bedeutet das jetzt? Was ist das Problem? 

Es gibt zwei mögliche Gründe:

  1. Die Frau liebt sich selbst nicht und ist sich nicht selbst bewusst.
  2. Sie spürt intuitiv, dass sie dem Mann nicht zu 100% vertrauen kann (weil er sich selbst nicht wirklich bewusst ist) und etwas einfach nicht ganz passt.

Ich kann es nicht oft genug wiederholen:

Was am aller meisten Mut braucht auf dieser Welt, ist, seine Verletzlichkeit zu zeigen! Das Kostbarste, dass ein Mensch einem anderen Menschen schenken kann, ist sein Inneres, seine Tränen.

Verletzlichkeit ist wahre Stärke

Wenn also ein Mann sich fragt, woran es liegt, dass seine Freundin nicht kommt, dann sollte er nicht denn Fehler begehen zu recherchieren, mit welchen Techniken er die Frau jetzt am besten zum Kommen bringt... (und wenn du recherchierst, dann tu es hier! )

Sondern:

A) Die Frau darauf ansprechen, wovor sie Angst hat und ob er ihr als Raumhalter zur Heilung dienen darf.

B) Ob sie darüber nachgedacht hat, ihre Selbstliebe aufzubauen.

C) Sich fragen, ob er selbst an seiner Selbstliebe noch zu arbeiten hat, um solch eine Sicherheit und Wärme auszustrahlen, dass die Frau sich wohl fühlt und sich total fallen lassen kann.

Das Interessante an C) ist, dass eine Frau so viele Sensoren hat, dass sie unterbewusst sofort spürt, wie bewusst sich der Mann in Wahrheit wirklich ist, egal was für eine Rolle er spielt (auch sich selbst gegenüber). Dann stellt sich ihr bekanntes Bauchgefühl, also die Intuition ein und signalisiert der Frau... Momentchen Mal... der Mann hat noch Verletzungen und Ängste, die er heilen und anschauen darf.

Merke Dir

Das heisst natürlich nicht, dass eine Frau NUR einen Orgasmus bekommt, wenn der Mann keine Verletzungen  hat (sowieso hat eh jeder Mensch Verletzungen, solange er lebt, meiner Meinung nach). Es geht viel mehr darum, dass der Mann UND die Frau sich selbst reflektieren, sich selbst bewusst sind und ihre Ängste ansprechen. So kann man nämlich GEMEINSAM wachsen.

Das ist das ganze Geheimnis hinter dem Thema, warum eine Frau einen Orgasmus vortäuscht. Jedenfalls meiner persönlichen Ansicht nach 😉

Einen weiteren super Tipp, den du deinem Freund zum lesen geben könntest ist dieser Blogartikel. Wenn du nämlich Angst hast dich loszulassen, dann könntest du deinen Freund bitten als sicheren und mutigen Anker vorauszugehen und dir einen tiefen Orgasmus vorzuleben. Dann zeigt er dir, wie sehr er dir vertraut und du siehst "Wenn mein Freund einen tiefen Orgasmus haben kann, dann traue ich mich das auch."

Angst vor Selbstbefriedigung verlieren

Kennst du das? Du liegst alleine im Bett und möchtest dich gerne selbst befriedigen. Du wünschst dir Entspannung, Selbstliebe und hättest gerne einen Orgasmus. 

Doch deine Hände liegen wie Beton neben deinem Körper. Auch wenn du es dir noch so sehr wünschst, du schaffst es einfach nicht dich selbst zu berühren.

Vielleicht kommen dir sogar Tränen, bevor du dann einschläfst und in deiner Traumwelt versinkst. Dein letzter Gedanke: "Was ist nur los mit mir?"

Möglicherweise vergleichst du dich mit Männern, weil die sich ganz einfach einen runterholen können: "Hm. Wtf... wieso kann ich mir nicht auch einmal einen runterholen?"

Nun ja...

Merke Dir

Du kannst die Selbstbefriedigung einer Frau nicht mit der Selbstbefriedigung eines Mannes vergleichen.

Dies ist auch der Grund, warum es Frauen häufig so schwer fällt sich selbst zu befriedigen.

Die Tiefe der Selbstbefriedigung einer Frau

Wenn sich eine Frau selbst berührt, verbindet sie sich sofort mit ihren Emotionen. Manchen Frauen ist das nicht bewusst. Deshalb befriedigen sie sich entweder gar nicht, oder sie tun es so schnell wie möglich, meist Klitoral. 

Denn die meisten Frauen können nur Klitoral zum Höhepunkt kommen. Vaginal geht es bei den wenigsten (was aber nur aufgrund einer ungelösten Blockade der Fall ist.) 

Warum?

Weil sie dort  taub sind.

Warum?

Weil sie Angst vor der Tiefe ihrer Gefühlswelt haben.

Warum?

Weil dort Verletzungen, Ängste, Schmerzen, Verlustangst, Traumas, Wut, Hass, blockierte Glaubensmuster, Selbstzweifel, verdrängte Lebensfreude usw. sitzen. Das benötigt sehr viel Mut. Denn es ist Heilung. Und Heilung ist nicht mal schnell gemacht, sondern sie ist sehr intensiv und kostet unheimlich Energie. Deshalb ist es beim Sex mit einem Mann gleich 10 Mal so schwer für eine Frau vaginal zum Orgasmus zu kommen.

Warum?

Weil dort die Ängste vor der männlichen Kraft gespeichert sind. 
Und, weil sie unterbewusst auch die Gefühle, Ängste und Verletzungen des Mannes spüren.

Also, hier eine Anleitung für dich:

Verzweifle nicht, wenn du nicht so recht weisst, wie du dich selbst befriedigen sollst oder Angst davor hast. Löse dich davon, unbedingt einen Orgasmus bekommen zu müssen, indem du dich selbst befriedigst. Taste dich langsam heran z.B mit dieser liebevollen Anleitung für deine Self-Pleasure:


In 14 Schritten die Angst vor Selbstbefriedigung verlieren

Liebe Selbstliebe Queen,
Hole dir noch heute kostenlos diese 14 Schritte um dir selbst Gutes zu tun. Verliere die Angst vor dem Fühlen und lasse Scham endgültig hinter dir. Ich wünsche dir viel Freude.

Wenn du dies ein paar Mal tust, dann stellst du fest, dass du dich selbst immer besser spürst. Du verlierst so die Angst davor, dich selbst zu berühren und davor dich selbst zu befriedigen. So steht deinem Orgasmus bald nichts mehr im Weg.

Merke Dir Auch

Wenn du dich selbst nicht befriedigen kannst, nicht herausfindest was dir gefällt und was nicht und du dir selbst keinen Orgasmus gönnst aus Selbstliebe und Wertschätzung, dann wird es auch umso schwieriger, mit deinem Partner zu einem Orgasmus zu kommen.

Die Verbindung mit deinem Partner wird viel sinnlicher, wenn du ihm klar kommunizieren kannst, was dir guttut, und was nicht.

Hier findest du übrigens auch tolle Tipps, um dir selbst Wertschätzung und Selbstfürsorge zu gönnen.

Gefühle zulassen

Das Nummer 1 Problem, warum Frauen keinen Orgasmus bekommen können und Angst haben sich zu befriedigen liegt darin, dass sie sich nicht erlauben zu fühlen. Eben auch deswegen, weil sie im Unterbewusstsein spüren, dass es sehr heftig sein kann, zum ersten Mal richtig intensiv zu fühlen.

EXTRA - TIPP

Wo die Angst ist, ist der Weg, weil dort dein grösstes Wachstumspotential liegt. Wenn du deine Angst überwinden möchtest, doch du weisst nicht wie, dann stelle dir die folgende Frage:


"Was wäre das Schlimmste das passieren könnte, wenn ich durch meine Angst hinduch gehe?"

Hast du deine grösste Angst gefunden? Jetzt wist du womöglich von scheiss Gefühlen erdrückt, weil du dir alles zu Herzen nimmst und die ganze Zeit grübelst. Genau diese negativen Gefühle hindern dich daran einfach mal loszulassen. Auch deshalb, weil du dich selbst ständig in Frage stellst.

Damit ist jetzt aber Schluss:

Wenn ich in der Schauspielschule, sowie im Tanzunterricht eines gelernt habe, dann, dass sich im Körper unheimlich viele Emotionen speichern. An manche Gefühle kommt man ERST, wenn man sich bewegt und in den Körper geht. Sprich: Sich erdet und richtig atmet.

Wegen deiner ganzen Grübelei kann es sein, dass die Gefühle in dir blockiert sind und erst durch körperliche Bewegung wieder ins fliessen kommen können. Du findest HIER eine Anleitung zum Improvisatinostanz. Doch mach bitte erst ein Warm Up! Probier es doch einfach Mal aus:

Eine weitere Möglichkeit, diese Angst vor dir selbst zu verlieren, ist, indem du dich mit dir und deinem Herzen verbindest und dein inneres Kind heilst, indem du es an die Hand nimmst. Denn dein verletztes Inneres Kind hindert dich daran in deine weibliche Kraft zu tauchen.

Dafür kannst du diese wundervolle geführte Meditation machen:

Wenn du nun deine Angst vor Selbstbefriedigung gelöst hast oder es dir nicht mehr so schwer fällt, dann hast du möglicherweise eine weitere Hürde vor dir: Angst vor Sex.

Doch keine Sorge, genau das schauen wir uns jetzt mal genauer an...

Angst vor Sex loswerden

Egal ob du Single bist oder in einer Beziehung... vielleicht kennst du dieses Gefühl Angst vor Sex zu haben. Auch hier kann ich dir sagen, dass du nicht alleine bist. 

Du als Frau leidest darunter und fühlst dich schlecht. Auch dann wenn dein Freund dir sagt, du musst dir doch deswegen keinen Kopf machen... tja, leichter gesagt als getan. Du zweifelst an dir. Was ist bloss los mit dir? Liebst du deinen Freund etwa nicht oder was?

Die meisten Menschen haben Angst davor ihre Sexualität zu vertiefen und zu erforschen. Kein Wunder, denn dafür gibt es viele Gründe...

Zum einen ist Spiritualität direkt verbunden mit der Sexualität.
Beides wird aber unterdrückt. Spiritualität wird noch nicht ohne Vorurteile angenommen und schnell mal als negativ bewertende Esoterik abgestempelt. Zusätzlich wird die Sexualität unterdrückt, beispielsweise in vielen religiösen Dogmen.

*Nachdenkpause*

Merke Dir

Die Aufgabe unserer Generation ist es, Spiritualität und Sexualität wieder zu vereinen und zu heilen.


Diese Verbindung wieder herzustellen ist eine weibliche Aufgabe. Dies ist eine grosse Aufgabe, weil dies von Religionen, Wissenschaftlern und Politik ins Lächerliche gezogen wurde und wird. 


Frauen sind mit ihrer Sexualkraft und Intuition aber in der Lage dies zu lösen.

Die Angst kommt ausserdem daher, dass dich deine Sexualität direkt in dein wahres Sein, deine wahre Realität, dein Inneres führt. Vor der Sexualität kannst du nichts verstecken, deine Masken und Schutzmauern fallen. Denn deine sexuellen Vorlieben, Ängste und Wünsche zeigen dir ungeschminkt deine Abhängigkeiten und Schwächen.

EXTRA - TIPP

Sex ist also deine WICHTIGSTE Kraftquelle. Dabei spielt es für deine Heilung keine Rolle, ob du Sex mit einem Partner oder ohne auslebst. Denn deine Heilung und Entwicklung findet immer in deinem INNEREN statt.

Deine Sexualkraft ist ständig in deinem Körper vorhanden und kann jederzeit genutzt werden. Nur ist das den wenigsten Menschen bewusst, weil sie diese Kraftquelle erst während dem Sex wahrnehmen (wenn überhaupt).

Es ist für Frauen meistens einfacher diesen Zugang zu ihrem Innern, zu ihrer Sexualenergie erstmal durch Meditation zu entdecken. Denn dort, in ihrem Innern finden sie erst die dazu benötigte Privatsphäre, weil niemand in ihren Kopf hineinkucken kann. Dafür habe ich dir zwei Meditationen aufgenommen.

Du kannst direkt zu ihnen springen:

Sexualität heilen

Möglicherweise hast du einen sexuellen Missbrauch erlebt oder das Gefühl übergangen zu werden (körperlich oder emotional)... kein Wunder hast du nun Angst vor Sex.

Deswegen solltest du dich auf gar keinen Fall schämen. Fast jede Frau kennt dieses Gefühl (dies bestätigt mir jede Frau, mit der ich über dieses Thema spreche. So gut wie jede Frau die ich frage, bestätigt mir, dass sie auch solche Erfahrungen hatte.)

Übrigens klärt hier die folgende Spezialsendung von Joko und Klaas wunderbar auf (die mir von mehreren Freundinnen zugesendet wurde, weil ich selbst keinen Fernseher zu Hause habe, mit der Bitte darüber auf Instagram zu sprechen.)

Mir PERSÖNLICH geht es bei dieser Sendung darum AUFZUKLÄREN. Auf KEINEN FALL darum in die Opferrolle zu gehen, sondern immer in die Eigenverantwortung, denn solange man in der Opferrolle bleibt wird sich nichts verändern, weil jeder Mensch nur sich selbst und sein Bewusstsein verändern kann - und dieses beginnt bei deinen GEDANKEN

Wie also weiter oben bereits beschrieben öffnet eine Frau dem Mann beim Sex ihre komplette Verletzlichkeit. 

Da nun aber in diesem Falle das Vertrauen zu den Männern (oder wie ich es bevorzuge zu sagen, zur männlichen Energie) gebrochen wurde, muss die Frau erst wieder lernen, dieses Vertrauen aufzubauen und zwar indem sie die verletzte Weiblichkeit in sich selbst heilt.

Ich persönlich versuche mich von Schuldzuweisungen zu lösen. Denn wenn man jemandem die Schuld gibt, dann befindet man sich in der Opferrolle. Und solange ein Mensch in der Opferrolle ist, befindet er sich in der verletzen weiblichen Energie. Dann geht es darum zu versuchen, sich selbst zu ermächtigen. Dies sind Verletzungen, die man kaum vergeben kann. Denn Frauen, die missbraucht wurden können dies nicht vergessen. Dennoch ist Vergebung für die eigenen Befreiung und für das Lösen von emotionalen Gummibändern wichtig. Sobald eine Frau über ihre Verletzungen spricht, wird in anderen Menschen, egal ob Frau oder Mann, die verletzte männliche Energie getriggert.

Meine persönliche individuelle Wahrheit ist, dass wir Menschen uns diese Erfahrungen ausgesucht haben, damit wir etwas lernen. Es geht also nicht um eine Konkurrenz zwischen den Geschlechtern, sondern darum, sich gegenseitig gross zu machen. (Mehr dazu gleich im nächsten Kapitel).

Ein enorm wichtiger Schritt ist, sich selbst und anderen Menschen zu vergeben. Besonders bei Missbrauchsthemen.
Schau dir dazu dieses Video an:

Es kann auch sein, dass du einfach sehr sensibel bist und dir bewusst ist wie wertvoll deine Sexualität ist. Du bist so verletzlich, dass du auf keinen Fall verletzt werden willst und diesen Schmerz nicht tragen möchtest.

Dennoch nervt dich diese Angst und du fragst dich, warum du nur so kompliziert bist...

Dies hat mit dem Yin und Yang Prinzip zu tun und wenn du dieses verstehst, hast du die Möglichkeit dich zu heilen und das Urvertrauen zu dir und zum Leben wieder zu regenerieren...

Verletztes Yin und Yang heilen

Warum existieren Schmerz, Wut, Verletzungen und Gewalt?

Weil viele Menschen grosse verletzte Yin und Yang Anteile haben.
Yin und Yang veranschaulicht die weibliche und männliche Energie im Ausgleich. 

Merke Dir

Jeder Mensch, egal ob Mann oder Frau trägt gleichermassen weibliche & männliche Energie in sich. Der einzige Unterschied ist, dass Männer einen leichteren Zugang zu den männlichen Aspekten haben und Frauen zu den weibichen Aspekten.

Yang = Männliche Energie

Yin = Weibliche Energie

Yin und Yang

Dies ist ein sehr sensibles Thema, deshalb erwähne ich noch einmal: Dies ist nur MEINE individuelle Wahrheit. Du darfst und musst für dich selbst alles hinterfragen. Wichtig ist nur, dass DU dich am Ende gut fühlst:

Ein Mensch, der sich als Opfer sieht, hat eine verletzte Yin Energie. Also die verletzte Weiblichkeit. Opfermodus, Scham, Abhängigkeit, kriegt nichts hin, kann nichts durchziehen.

Und ein Mensch, der Mühe hat zu fühlen, ist in der verletzten Yang Energie, also verletzte Männlichkeit. In einer verletze Yang Energie übt man Kontrolle aus, Macht, Macht-Missbrauch, Kontrolle, Zwang.

Häufig, wenn man sich nicht bewusst über sein Inneres ist, dann wechselt man sich immer wieder ab zwischen verletztem Yang und verletzen Yin.

Merke Dir

Die Rechtfertigung und die Re-AKTION sind dafür typische Muster.


Wer in einem gesunden und integrierten Yin und Yang ist, also im Gleichgewicht, der übernimmt Selbstverantwortung, reflektiert sich und arbeitet in Liebe an sich.

Qualitäten einer gesunden männlichen Energie also von Yang Energie sind:

  • Bewusstsein
  • Präsenz
  • Eigenverantwortung
  • Struktur & Disziplin
  • Klarheit & gesunde Grenzen

Qualitäten einer gesunden weiblichen Energie, also Yin sind:

  • Intuition & Vertrauen
  • Schöpfermodus
  • Magnetisch
  • Hingabe & Loslassen
  • Expansiv

Um in eine starke Selbstliebe zu tauchen geht es also darum, zu lernen, wie man sein Yin und Yang integrieren kann und ins Gleichgewicht kommt.
Also erstmal Bewusstsein schaffen, denn Bewusstsein schafft Frieden.

Woran liegt's wenn die Frau in der Beziehung keinen Sex will?

Das liegt daran, dass die Frau dann spürt, dass irgendwas in der Beziehung nicht richtig läuft. Möglicherweise fühlt sie sich nicht gesehen und nicht verstanden. Der Knackpunkt dabei ist, dass die Frau diese Beziehungsprobleme aufgrund ihrer Intuition immer sofort spürt. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie sie im Tagesbewusstsein erklären und in Worte fassen kann. Genau dieses Problmechen führt dann häufig zu Streitgesprächen. Denn der Mann, der seine Stärke in der Logik und Analyse hat, kann natürlich nicht verstehen, was in der Intuition der Frau so alles abgeht.

Merke Dir

Was dann passiert ist, dass der Fehler beim anderen gesucht wird. Doch um Probleme im Aussen zu lösen, muss jeder erstmal in sein Inneres gehen.

Bei Beziehungskrisen stellt sich jeder Mal diese Frage:
"Was wenn mein Traumpartner noch irgendwo wartet?"

EXTRA - TIPP

Egal ob du in einer Beziehung bist oder nicht, wenn du deinen Traumpartner haben möchtest, dann notiere dir glasklar, wie du dir deinen Traumpartner vorstellst.

Und dann?

Dann werde selbst zu diesem Traumpartner.

Was das mit Sex zu tun hat?

Blockaden im Sex können mit Persönlichkeitsentwicklung gelöst werden. Wenn die Frau also Eigenverantwortung übernimmt und ihre Ängste anschaut, dann lernt sie zu sich zu stehen und Grenzen zu setzen ohne sich deswegen schuldig zu fühlen.

Wenn die Frau (und der Mann) also lernt sich selbst zu lieben, dann wird sie die Angst vor Sex verlieren.

Was dir hier weiterhelfen wird:

Meistens fällt es der Frau schwer sich selbst zu lieben, weil sie denkt, Selbstliebe wäre Egoismus.

Nein Nein Nein! Das stimmt nicht. Warum lernst du hier: Selbstliebe lernen in 7 Schritten

Mit Selbstliebe, wirst du die Angst vor Sex verlieren UND du wirst endlich einen Orgasmus haben können, weil du eben durch deine Ängste hindurchgehst...

Was ist eigentlich ein weiblicher Orgasmus?

Wenn eine Frau nicht kommen kann, dann konzentriert sie sich, oder das Paar sich, meistens zu sehr auf den Sex. Sie sind beide zu kopflastig unterwegs: "Was für eine Technik muss angewendet werden, dass sie endlich kommen kann?"

Merke Dir

Doch lass mich dir eines gesagt sein: Es geht nicht um eine Technik, damit die Frau einen Orgasmus bekommt. Es geht um FÜHLEN & Fallen lassen.

Bevor wir aber genau anschauen, wie du einen Orgasmus erleben kannst, müssen wir verstehen, was ein weiblicher Orgasmus denn überhaupt ist.

Also let's go:                                                                                                      

Was hast du über einen Orgasmus gelernt?

Sehr wahrscheinlich, dass er der Höhepunkt während oder nach dem Sex ist, sowie, dass dies das Ziel ist, wenn zwei Menschen Sex haben.

That's it? Ist das echt alles?

Oh nein! Ein Orgasmus ist viel mehr!

Es ist die volle Sensation des Erlebens auf allen Ebenen. Die Sexualkraft ist ein Synonym für Lebensenergie. Bei einem Orgasmus tauchst du also in alle deine Wahrnehmungen die du hast und tauchst tief in dein Unterbewusstsein.

Merke Dir

Ein Orgasmus ist die volle Sensation des Erlebens auf allen Ebenen. Die Sexualkraft ist ein Synonym für Lebensenergie.

Ein Orgasmus ermöglich dir also tiefe Heilung. Deshalb ist ein weiblicher Orgasmus nicht ein Höhepunkt, sondern wie ein eigenes Universum voller Emotionen. Ein weiblicher Orgasmus kann bereits vor dem Sex beginnen und erst Minuten nach dem Sex enden. Dies deshalb, weil alle Sinne und Sensoren einer Frau eingeschaltet sind.

EXTRA - TIPP

Wenn du orgasmischer wirst, kannst du deine Sexualkraft gezielt nutzen. Dann kannst du mit dieser Kraft alle deine Heil- und Entwicklungsprozesse intensivieren.

ABER: Ein Orgasmus hat nicht nur etwas mit Sex zu tun. Denn ein Orgasmus ist eine energetische Sache. Er ist die Lebensenergie eines Menschen. Er ist eine Energie die mutipliziert werden kann und die IMMER AKTIV, immer präsent ist. Eine Frau kann also diese Kraft auch im Alltag nutzen und bewusst in ihrem Körper zirkulieren lassen, um Energie zu gewinnen.

FÜHLEN lernen

Es gibt verschiedene Orgasmen, doch darauf werde ich in diesem Blogartikel nicht eingehen, weil es mir nicht darum geht.

Es ist viel wichtiger für dich zu fühlen, wo deine Energie hinfliesst. Denn dann kannst du selbst entscheiden, was für einen Orgasmus du hast. Einen Teilbereich oder einen Ganzkörperorgasmus.

Dafür musst du lernen dich und deinen Körper zu fühlen und dein Energiezentrum wahrzunehmen, welches sich direkt unter deinem Bauchnabel befindet.

Fühle deine Energie und leite sie bewusst durch deinen Körper hindurch. Um fühlen zu lernen MUSST du lernen dich selbst zu befriedigen und dich bewegen. Ich empfehle da immer von Herzen das Tanzen, weil dies für uns Frauen ein Wundermittel ist. Eine Anleitung zum Improvisationstanz findest du hier: Zum Video springen!

Sensibilisierung lernen

Ein Orgasmus muss aber nicht mal was mit Sex zu tun haben. Denn es bedeutet zu fühlen und seine Wahrnehmung zu vertiefen.

Wenn du genau jetzt, egal wo du bist, während du das hier liest Mal deine Augen schliesst und spürst, kannst du bereits einen Orgasmus erleben.

Tust du dies, dann wirst du immer sensibler und kannst auch immer einfacher einen Orgasmus bekommen oder aber du kannst immer intensiver deinen Orgasmus spüren. Ganz einfach deshalb, weil du immer orgasmischer wirst, denn wir Menschen sind orgasmische Wesen, wenn wir unsere Sexualenergie wieder fliessen und zulassen.

Wichtig dabei zu verstehen ist also, dass du keine Hände benötigst um einen Orgasmus zu bekommen, weil es eine energetische Angelegenheit ist.

Schritt 1: Blockiertes Sexualchakra lösen

Wie ich beobachtet habe, trauen sich viele Frauen nicht, ihre Weiblichkeit voll anzunehmen und sie machen sich selbst klein. Häufig haben sie dann eine feine und leise Stimme und trauen sich nicht Nein zu sagen, geschweige denn sich eine eigene Meinung zu bilden.

Dann sind sie abgeschnitten von ihrer weiblichen Intuition oder sie haben nicht den Mut diese bewusst wahrzunehmen und auch das Vertrauen in diese innere Weisheit zu haben. Denn es benötigt Mut, dieser Intuition zu folgen, weil sie dir als Frau den Weg weisen. Und dieser Weg ist nicht immer einfach, weil du dafür eben auch durch deine Ängste hindurch gehen musst.

Sie haben Angst davor ihre Wahrheit auszusprechen und ihre authentische Wahrheit zu leben. Ihr Hals ist förmlich blockiert. 

Dies kommt auch daher, dass sie ihre Emotionen nicht voll ausleben, weil sie den Glaubenssatz haben "Das gehört sich doch nicht laut die Gefühle auszudrücken." Versuche dich nicht zu vergleichen mit anderen und der Gesellschaft, sondern einfach nur, und NUR deinem Herzen zu folgen.

Nun gut, aber wie lösen wir jetzt dieses Problem? Und was genau hat dies mit deinem Sexualchakra zu tun?

EXTRA - TIPP

Ganz einfach, weil dein Halschakra direkt mit deinem Sexualchakra verbunden ist. Schau dir nur Mal ein Bild deiner Stimmlippen an und vergleiche es mit dem Bild einer Vagina. Pretty much the same... right? 

Stimmlippen und Yoni Vergleich

Das Geile daran ist jetzt, dass du erst mit deiner Stimme beginnen kannst ohne an Sex, Sexualität und Orgasmus zu denken, wenn dies für dich noch mit zu viel Scham und Peinlichkeit verbunden ist. (Wie viel Scham du noch in dir trägst wenn du an die weibliche Sexualität denkst, findest du übrigens auch heraus, wenn du jetzt reflektierst, was du gedacht hast und wie du dich gefühlt hast, wenn du diese Zeichnung von mir angeschaut hast.)

Wie hoch ist deine Selbstliebe? 

Finde es jetzt heraus, mit diesem kleinen Test.

Wenn ich mit Frauen 1 zu 1 arbeite, die zu mir kommen, weil sie ihre Sexualität nicht ausleben können und seit Jahren keinen Orgasmus hatten, dann mache ich mit Ihnen immer sofort Stimmübungen, Mundübungen, Entspannungsübungen usw. um diese direkte Verbindung zum Sexualchakra spielerisch wieder herzustellen.

Ich habe dir extra ein kleines Praxis Video gemacht mit Übungen die dein Halschakra lockern und somit wie gesagt gleichzeitig auch dein Sexualchakra wieder aktivieren. Auch deshalb, weil du durch diese Übungen die Scham verlierst und mutig wirst.

Was du jetzt gleich machen kannst (das sind übrigens alles Basic Übungen aus dem Schauspiel- und Gesangsunterricht):

  • Zunge weit rausstrecken
  • Summen
  • Mhhh Geräusche machen
  • Mit der Zunge im Mund kreisen
  • Sage: "Labalalaba Lebelelebe Libililibi Lobololobo Lubululubu Läbäläläbä Löbölölöbö Lübülülübü Laubaulaulaubau Leubeuleuleubeu Leibeileileibei"
instagram

Hier zeige ich dir diese Übungen vor:

Dein Hals spiegelt dir auch direkt, wie es mit deiner Weiblichkeit steht. Wenn du z.B häufig Halsschmerzen hast, dann frage dich Mal, ob du dich wohl als Frau fühlst und deine weibliche Magie geniesst.

Da kann ich dir sogar eine persönliche Story erzählen:

Wie ich meine Weiblichkeit angenommen habe

Als ich damit begann singen zu lernen, hatte ich regelmässig so starke Halsschmerzen, dass ich immer wieder 1-3 Monate komplett pausieren musste. Ja, einerseits, weil ich technisch was falsch gemacht habe, ABER gleichzeitig auch, weil ich meine Weiblichkeit nicht angenommen hatte.

Ich habe mich so verdammt unwohl gefühlt, dass ich beispielsweise immer meine Brüste verstecke, wenn ich an Männern vorbeiging. Meine Hüften zu bewegen habe ich mich nicht getraut. Ich hatte Angst vor den Blicken der Männer, die meine Schönheit sahen, ich aber konnte damit nicht umgehen, weil ich mich selbst nicht schön fand. Und Blicke von denjenigen Männern die sofort an Sex dachten, wenn sie meinen Körper sahen, spürte ich unangenehm auf mir, so dass ich gar nicht erst in meine Weiblichkeit tauchen wollte. 

Ich hatte so verdammt negative Glaubenssätze über das Frausein, Männer und Sexualität. Ich habe mich so sehr geschämt, dass ich nicht mal das Wort "Sex" in den Mund nehmen konnte.


Irgendwann habe ich dann das Problem erkannt und mich meiner Weiblichkeit gewidmet. Ich habe die Ängste losgelassen, die inneren Verletzungen geheilt und mich selbst ermächtigt. Und weisst du was passiert ist?


Seit dem Zeitpunkt hatte ich NIE wieder Halsschmerzen. Ich konnte es selbst kaum glauben. Plötzlich war ich nicht mehr die, mit den empfindlichen Stimmbändern, sondern kann heute sogar in meiner Metalband volle Kanne singen, ohne wie ich es sonst gewohnt war dann 3 Tage meine Stimme schonen zu müssen.

In einem weiteren Schritt gehst du in deinen Körper und lässt alle unterdrückten Emotionen komplett raus. Das kann eine mega Überwindung für dich kosten, wenn du dich bis jetzt gewohnt warst, immer die Ruhige und Brave zu sein.

Doch jede Frau hat ganz viele verschieden Archetypen, somit auch die Wilde. Und diese Wilde, die keine Angst hat in die Tiefe zu gehen, diese möchte ich nun mit dir zusammen erwecken, in diesem folgenden Video:

Schritt 2: Deine grösste Angst suchen und loslassen

Wenn du keinen Orgasmus bekommen kannst, wiederspiegelt dir dies, dass du dein Urvertrauen noch stärken darfst.

Es ist gar nicht so einfach sich seinen grössten Ängsten bewusst zu werden, weil man diese häufig extrem erfolgreich verdrängt. Darin sind wir Menschen alle Weltmeister.

Finde und löse deine grösste Angst in 3 Schritten:

Schritt 1 - Dein grösstes Hindernis überwinden

Also frage dich mal, was du dir denn wirklich am allermeisten wünschen würdest, wenn absolut alles in Leichtigkeit möglich wäre?

Und dann frage dich, warum du das noch nicht in deinem Leben hast. Genau dieses Hindernis verbirgt deine grösste Angst.

Dann geht es weiter:

Schritt 2 - Negative Glaubenssätze über Sex auflösen

Finde deine blockierenden Glaubenssätze über Sex und Sexualität heraus, schreibe sie auf und transformiere sie.

Und dann schliesslich:

Schritt 3 - Negative Glaubenssätze über Männer heilen

Was und wie denkst du über Männer? Wollen sie alle immer nur das eine? Wollen sie Frauen klein halten? Sind sie alle Machos und Egoisten? 

Was auch immer du im Laufe deines Lebens für Glaubenssätze angesammelt hast, löse sie dringend auf, denn sonst ziehst du in dein Leben eben genau diese Männer an.

Dabei gibt es so viele wundervolle und bewusste Männer auf dieser Erde, die dir genau die Sicherheit und die Liebe geben können, damit du zu 100% vertrauen kannst und ihm das grösste Geschenk, nämlich deine Verletzlichkeit, machen möchtest.

Ich habe dir dafür ein Workbook zusammengestellt, damit du diese 3 Schritte mit mir zusammen in Leichtigkeit gehen kannst. Dort findest du Tipps und Vorschläge, wie du deine Ängste und Glaubenssätze findest und heilst.

Schritt 3: Kontrolle loslassen üben

Vielen Frauen fällt es schwer die Kontrolle loszulassen. Dies gilt für die Selbstbefriedigung, wie auch beim Sex mit einem Partner. Sie trauen sich nicht, sich vom Mann führen zu lassen, weil dies Vertrauen bedeutet. Vertrauen wiederum ist ein Aspekt der gesunden und integrierten Weiblichkeit (siehe Yin und Yang Prinzip). 

Dies ist also ein klares Zeichen, dass du dort eine verletzte weibliche Energie in dir trägst.

Doch woher kommt dieses "Problem"?

Weil unsere Welt sehr programmiert ist auf die Männlichkeit wurden Gefühle und Intuition, also weibliche Qualitäten bis heute kleingehalten und nicht wirklich ernst genommen. Dies entwickelte sich so seit die weibliche Energie abgeschnitten wurde, also seit der Hexenverbrennung.

Kostenloser Selbstliebe Crash-Kurs

Jetzt kostenlos anfordern und du bekommst:

  • Erwecke deine Weiblichkeit
  • Sofort Tipps für deine starke Selbstliebe
  • Selbstliebe fühlen lernen
  • Deinen Körper zur Oase machen. Dein Spiegel wird dein bester Freund!
  • Eifersucht endgültig loswerden
  • Infos und Newsletter zum Thema Selbstliebe, Selbstzweifel überwinden und Herzverbindung.

Hexen waren Frauen, die in ihrer puren weiblichen Kraft waren. Sie sprühten bedingungslose Liebe aus und Liebe vertreibt Angst, was benötigt wurde vom Patriarchat um Macht auszuüben (also verletzte Männlichkeit). Dadurch, dass aber die weibliche Energie abgeschnitten wurde, schnitten die Männer diese Qualitäten auch in sich selbst ab. Deshalb ist unsere Welt heute noch immer zu sehr in der Yang Energie.

Damit die Frauen sich in der heutigen Welt behaupten konnten, lebten sie bis jetzt auch viel zu sehr in der männlichen Energie (die Männer aber übrigens auch). Beide, Mann wie Frau, nehmen ihre Weiblichkeit, ihre Yin Energie nicht an.

Merke Dir

Mit hormoneller Verhütung wird dies dann noch unterstützt, da der weibliche Zyklus durcheinander gebracht wird. Wichtig dabei zu wissen ist aber, dass der weibliche Zyklus genau dies ist, woraus die Frau ihre ganze Magie und Energie ziehen kann. Das ist ihre weibliche Kraft, ihre Energiequelle, ihr Wesen.

Angst vor Entspannung lösen

Angst davor die Kontrolle loszulassen bedeutet also, dass wir daran arbeiten sollten deine Angst vor der Entspannung zu lösen.

Warum besteht diese Angst? Weil du sehr viel in deinem Inneren speicherst. Und wenn du nach einer Anspannung in die Entspannung gehst, dann können Energie und Emotionen fliessen.

Merke Dir

Ein MUST DOING ist also, deinen Körper zu bewegen. Denn IN deinem Körper sind Emotionen gespeichert, die blockiert sind. Dadurch, dass du dich bewegst, können diese Emotionen wieder fliessen und du wirst entspannter.

Für uns Frauen ist das einfachste Mittel, in dem wir einfach Tanzen und uns erlauben dabei zu fühlen. Denn wenn du deinen Körper einfach bewegst, ohne nachzudenken, also improvisierst, dann löst du automatisch Blockaden auf.

Nachdem du dies gemacht hast rate ich dir, dich mit deiner Gebärmutter zu verbinden und alle Ängste zu heilen.

Dafür habe ich dir diese Meditation aufgenommen: